Über Uns

Simon Koster, 28, Segelprofi

Simiportrait

Ich bin aus Zürich, gelernter Elektroniker aber seit 9 Jahren Segler von Beruf. Als Teenager bin ich viel regattiert und nach drei Atlantiküberquerungen war es Zeit für meine erste Einhand-Transatlantikregatta.

Der 3. Rang am Minitransat 2013 hat mich bestärkt meine Offshore-Segelkarriere weiterzuführen. 2015 bin ich wieder am Minitransat gestartet, diesmal in der Protoklasse mit neu entworfenem Boot.

Eine riesige Herausforderung: 250.000 CHF sammeln, schwierige Phasen beim Bau und die Regatta selber. Das Rennen gilt als mental und körperlich sehr anspruchsvoll, da die Boote klein, der Komfort null, die Strecke von 7400 km sehr lang und die Konkurrenz mit ca. 80 Booten gross ist.

Als nächstes will ich Neuland beim Fliegen auf hoher See erkunden, denn die Zukunft des Segelns ist Foilen

Ein guter Artikel über mein Minitransat-Projekt:

www.nzz.ch/sport

Yo Wiebel, 37, Architekt und Segler

YoPortrait

Ich komme aus München und lebe heute in Zürich. Seit klein auf segle ich am liebsten schnelle sportliche Schiffe. In über 10 Bootsklassen bin ich national und international erfolgreich regattiert.

Während vielen Ferien- und Überführungstörns habe ich meine Faszination für sportliche Langstrecken entdeckt. Seit der gelungenen ersten fliegenden Kap Horn-Rundung auf dem foilenden Nacra 20FCS mit Franck Cammas habe ich ein Ziel: einen Langstreckenrekord in der dritten Dimension knacken!

Als Architekt habe ich gelernt von der Idee, über die exakte Planung bis zur Umsetzung jeden einzelnen Arbeitsschritt immer mit dem Ziel vor Auge voran-zutreiben. Diese Zielstrebigkeit und Ausdauer führen mich auch privat beim Segeln zum Erfolg.

Ein guter Artikel über meine Kap Hoorn-Rundung:

www.tagesanzeiger.ch